Ron Paul zu Zentralbanken

25-07-2016 «Können wir eine Zentralbank abschaffen, welche Kriege finanziert, die uns unsicherer machen? Können wir Präsidialdekrete ausser Kraft setzen? Können wir aus dem Überwachungsstaat austreten? Aus dem PATRIOT Act? Können wir NDAA und Beugehaft auf unbestimmte Zeit beenden? Können wir das weltweite US-Dronenprogramm terminieren, welches Unschuldige in Übersee umbringt und uns immer verhasster macht? Aus … Ron Paul zu Zentralbanken weiterlesen

Advertisements

Armut? – Lieb´s Vaterland, kannst ruhig sein!

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel (schockiert)

In dem Land, in dem wir alle gut und gerne leben…

Nein, wir brauchen uns keine Gedanken zu machen? Nicht um Armut? Nicht um das Überleben?

In dem Land, in dem wir so gerne sind, haben wir doch alles geregelt. Zum Beispiel seit Jahrzehnten gut etablierte Tafeln in fast jeder kleineren Stadt.

Da ist doch garantiert, dass man etwas zu Essen bekommt. Herrlich, nicht wahr?

Von Demütigung kann doch keine Rede sein. Ist das nicht schön, wenn man in der Schlange steht mit all den lieben Menschen und darauf wartet, gnädig was in die Tasche zu bekommen?

Ursprünglichen Post anzeigen 431 weitere Wörter

Deutschland unregierbar

Das Problem ist : Sie hat das Thema Juden & Israel wieder hierher gebracht , wo es seit 70 Jahren keiner mehr haben will . Dazu kommt deren Konfliktsituation mit den Moslems . Sprengstoff pur .
Kein Politiker hat seit Kriegsende Deutschland einen so großen materiellen wie kulturellen Schaden zugefügt, wie Merkel.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Herbert Gassen *)

Neuwahlen – jetzt!

Die FAZ veröffentlicht einen Artikel von Wolfgang Streeck, der einen Sprengsatz enthält. Er wurde einem Akademiker gerecht, in einem sehr gehobenen Stil eine Analyse einer in Agonie befindlichen Demokratie darzustellen. Eine Abrechnung mit A. Merkel.

Es geht ihm um die Darstellung der Periode Merkel von 1990 an. Ihre Herkunft, ihre Erziehung und ihre Bildung fällt in die Nachkriegsdiktatur stalinistischer Prägung mit höchsten parteilichen Privilegien. Sie hat die Dialektik mit ihrer Intelligenz als Mittel der Indoktrination rundum erfaßt. Sie stieß mit dieser Fähigkeit in eine Gesellschaft, die sich nach ihren Erfahrungen während der Teilung Deutschlands nach Freiheit und Nationalbewußtsein sehnte. Die Spielregeln waren auf dem System der Demokratie, der Achtung der Meinung des Anderen aufgebaut. Konservativismus war geduldet, wenn er das System nicht in Frage stellte.

Es sind allzu viele Fragen zu beantworten, wie eine unbedeutend erscheinende junge Frau, zuvor angesiedelt…

Ursprünglichen Post anzeigen 735 weitere Wörter

Die jüdischen Ursprünge der Bewegung für offene Grenzen

Die Anfänge und die Hintergründe semitischer Bewegungen …

 

NORD-LICHT

Von Dr. Andrew Joyce; Original: The Jewish Origins of the Open Borders Movement, erschienen am 2. Oktober 2016 auf „The Occidental Observer“.

Übersetzung: Lucifex

In einem Essay von 2005 über „Weißseinsforschung“ versuchte ich die Grundlagen und die Kontextualisierung für eine entwickeltere Studie über den Umfang und die verheerende Wirkung des zeitgenössischen jüdischen intellektuellen Aktivismus in unseren Colleges und Universitäten und in unserer breiteren Kultur zu schaffen. In diesem Essay hob ich die Bedeutung jüdischer Aktivisten einschließlich Noel Ignatiev, Ruth Frankenberg, Ricky Marcuse und Terry Berman hervor, die zwischen der Mitte der 1970er und den späten 1990ern die Entwicklung einer akademischen Disziplin betrieben, die „Weißseinsforschung“ genannt wird. Seit ihrer Begründung hat die Weißseinsforschung einen einzigartigen Raum in einer zunehmend multikulturellen disziplinären Landschaft eingenommen. Anders als Schwarzenstudien, jüdische Studien oder asiatische Studien soll diese Sphäre der akademischen Welt nicht in konstruktiver Weise die Errungenschaften, Geschichte und Kultur der von…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.201 weitere Wörter

Deutschland nimmt 200.000 Wirtschaftsflüchtlinge pro Jahr, Frankreich einmalig 10.000

Der Untertitel ist zutreffend : Titelfoto: „NWO-Vasallen“ . Zeit für Abwahlen .

Schlüsselkindblog

Einigung hinsichtlich der Zwangsansiedlung von Wirtschaftsmigranten, Kriminellen und Terroristen auch in der EU

Juncker ist stolz auf Angela Merkel 

Die EU-Kommission hat den Kompromiss von CDU und CSU für eine Koalitionseinigung, die Zwangsansiedlung von hunderttausenden Migranten  in Deutschland, ausdrücklich begrüßt. «Wir sehen es als extrem positiv an, dass ein Land, das bereits mehr als eine Million „Flüchtlinge“ aufgenommen hat, sich jetzt bereit zeigt, weitere 200 000 Personen pro Jahr willkommen zu heißen», erklärte ein Sprecher von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Montag laut dpa.

Juncker und die Kommission haben stets die positive Rolle Deutschlands, bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise hervorgehoben. Die Vereinbarung der Unionsparteien dienten allerdings vorerst nur der Vorbereitung von Koalitionsverhandlungen in Deutschland und seien noch keine Regierungslinie, erkannte der Sprecher.

Die CSU zeigte sich über die EU-Wortmeldung verärgert. Sie verspricht sich von der Absprache indes den gegenteiligen Effekt einer Begrenzung. «Erst mischt sich der Kommissionspräsident mit „Mehr Europa“-Träumereien in…

Ursprünglichen Post anzeigen 183 weitere Wörter